Hahnenklee – Wildemann

Ich möchte dir eine schöne Wanderung  in der Umgebung von Hahnenklee in Richtung Wildemann empfehlen. Der Rundwanderweg ist in der Harz App zu finden. Er ist bequem begehbar. Die Wege führen entlang der Spiegeltaler Teiche, dem Grumbach und dem Grumbacher Teich.

Strecke: ca. 14 km 
Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer: ca. 4 Stunden
Zwischenstopp: In Wildemann ist am Ortseingang ein Café/Restaurant Spiegeltaler Eck

Startpunkt: Stabkirche in Hahnenklee

Stempelstelle 113 – Grumbacher Teich

Stabkirche

 

Du startest an der Stabkirche in Richtung Bockswiese. Dort am Wassertretbecken vorbei und über den Damm am “Unteren Flößteich”. Auf der Straße rechts abbiegen und bis zum Treppenaufgang. Ab hier immer der Ausschilderung 2D mit dem roten Punkt folgen.

 

Tipp: Die beliebte Wandertour ist in dem Wanderführer von Hahnenklee sehr gut beschrieben. Die Wanderkarte kannst du in der Kurverwaltung von Hahnenklee kaufen.

Viel Spaß bei der Tour.

Spiegeltaler Teiche

Während der Wanderung läufst du am oberen und unteren Spiegeltaler Teich entlang. Du kommst an dem Spiegeltaler Wasserfall vorbei, der auch zu einer Erholungspause einlädt. Die Wege sind gut begehbar, erfordern aber das richtige Schuhwerk.

Wildemann

Weiter geht es in Richtung Wildemann vorbei am Spiegeltaler Zechenhaus. Ein schöner Weg entlang des Grumbach führt direkt zum Spiegelbad in Wildemann. Ein paar Meter weiter taucht der Minigolfplatz auf.

Wildemann ist ein Ort, der seinen Ursprung dem Bergbau verdankt. Eine alte Oberharzer Bergstadt, die im Tal zwischen Innerste und Spiegeltal verläuft. Sehenswert ist der 19-Lachter-Stollen.

Grumbachteich

  • Grumbach

Schräg gegenüber von dem Café/Restaurant Spiegeltaler Eck in Wildemann verläuft der Rundwanderweg mit dem roten Punkt weiter zum Grumbacher Teich. Ein breiter Weg führt dich vorbei an einer Wassertretstelle und du wanderst entlang der “Allee des Baumes“. In jedem Jahr wird ein Baum des Jahres gewählt und hier am Rande des Wanderweges eingepflanzt. An jedem Baum befindet sich eine Tafel, die die Eigenschaften des Baumes genau erläutert. Es geht immer stetig hinauf bis zum Grumbacher Teich (Stempelstelle 113). Dort steht eine Schutzhütte und eine Bank zum Verweilen.

Von dort führt dich der Rundwanderweg entlang des Grumbacher Teiches über den Kuttelbacher Berg. Auf dem Wanderweg mit der Kennzeichnung 2M erreichst du das Waldseebad Kuttelbacher Teich, welches im Sommer für eine Abkühlung sorgt. Nur noch wenige Meter und du erreichst Hahnenklee am Kranicher Teich. Der Rundwanderweg endet an der Touristinformation in Hanenklee.

Auf der Seite “den Harz zu Fuss neu entdecken” findest du noch viele Anregungen für Unternehmungen im Harz. Solltest du lieber einmal mit dem Rad fahren wollen, dann schau doch einmal auf die Seite “mit dem Rad unterwegs“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*