Radweg am Main 5. Etappe

  • Sulzfeld

Die fünfte Etappe führt von Sulzfeld nach Marktheidenfeld.

Länge: ca. 110 km

Sulzfeld -> Würzburg  ca. 26 km

Wir verlassen Sulzfeld in Richtung Würzburg. Heute steht uns der längste Streckenabschnitt bevor. Dieser hat sich aus der Unterkunftssituation so ergeben und sollte aber mit den E-Bikes kein Problem sein. In Marktbreit wechseln wir das Mainufer, um die gemütlichere verkehrsberuhigte Route am Main entlang bis nach Würzburg zu fahren.

Sehenswürdigkeit: Festung Marienberg
Wir entscheiden uns in Würzburg für einen Rundgang um die Festung. Wer eine Stadtbesichtigung bevorzugt, muss das Ufer wechseln und in die Altstadt fahren. Bevor wir uns auf den zweiten Teilabschnitt des Tages begeben, haben wir uns eine Pause verdient. Diese verbringen wir in einem wunderschönen Biergarten mit Blick auf Würzburg, der Jahnterrasse.

Zwischenstopp: Jahnterrasse
Dreikronenstraße 2, 97082 Würzburg

Würzburg -> Karlstadt ca. 28 km

Es geht weiter in Richtung Karlstadt. Vorbei an einigen Burgruinen führt uns der Main-Radweg immer am Wasser entlang.

Sehenswürdigkeit: Burgruine Karlsburg

Karlstadt -> Lohr ca. 28 km

Kurz vor Lohr, in dem kleinen Ort Steinbach, kann man eine kleine alternative Route (3 km) zur Wallfahrtskirche Mariabuchen in Rettersbach einschlagen. Man muss den gleichen Weg wieder zurück, um auf den Main-Radweg zu kommen.

Lohr -> Marktheidenfeld  ca. 28 km

Von Lohr sind es jetzt noch 28 km bis zu unserem heutigen Quartier. Auf dem Weg dorthin liegt nach ca. 10 km in Erlach noch ein wunderschöner Biergarten, den du anfahren kannst.

Zwischenstopp:  Biergarten in Erlach (Bauernhof-Café)
                             Ansbacherstraße 1; Neustadt
oder                      Zur alten Fähre
                             Fahrgasse 6; 97845 Neustadt-Erlach

Jetzt heißt es die letzten 18 km zurücklegen. In Marktheidenfeld haben wir unser Ziel für heute ereicht.

Unterkunft: Pension Fischerhof
Mainkai 15; 97828 Marktheidenfeld

Die Pension liegt direkt am Main und ist wunderschön. Sie ist sehr zu empfehlen. Nur ein paar Schritte entfernt gibt es diverse Speiselokale, in denen man auf der Aussenterrasse den Abend genießen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*