Braunschweig Ringgleis

Das Ringgleis in Braunschweig führt dich an wunderbaren Ecken vorbei und zeigt dir ein paar schöne Seiten der Stadt. Mit seinen fast 250.000 Einwohnern ist Braunschweig  überschaubar und bequem mit dem Fahrrad zu umfahren. Der Radweg führt, wie der Name schon sagt, an einigen Metern von Gleisen entlang und ist sehr angenehm befahrbar. Der Bau des Ringgleises rund um die Stadt ist in mehreren Teilabschnitten entstanden und ist jetzt fast komplett.

Strecke:                     ca.  21 km (Karte)
Schwierigkeitsgrad: leicht
Dauer:                        ca. 2 Stunden
Zwischenstopp:        es gibt einige Cafés oder Lokale, in die du einkehren kann

Startpunkt:               Beethovenstraße

Ringgleis – östliches Ringgebiet von Braunschweig

Du kannst die Radtour um Braunschweig auf dem Ringgleis im nord-östlichen Teil der Stadt auf der Beethovenstraße beginnen. Hier fährst du hinter dem Campus der TU-Braunschweig entlang der Gleise bis zum Gliesmaroder Bahnhof. Folglich führt der Radweg am Nußberg entlang bis zum Polizeistadion. Überquere am Polizeistadion die Gleise und fahre in die Parkanlage des Lünischgrund. Du erreichst die Mühle am Lünischgrund.

Eine Beschilderung des Ringgleises ist noch nicht vollständig vorhanden, deshalb ist es des öfteren nötig auf die Karte zu schauen.

Ringgleis – südöstlicher Stadtteil


Der Radweg um die Stadt Braunschweig, das Ringgleis, führt vom Lünischgrund in Richtung Rautheim. Der Stadtteil Rautheim liegt im südöstlichen Braunschweig hinter dem Hauptfriedhof.
Du musst in Rautheim die Helmstedterstraße überqueren und fährst in Richtung des Busbetriebshofs Lindenberg. Hinter dem Busbetriebshof führt der Radweg entlang der Parkgleise von Alstom. Schließlich erreichst du den Stadtteil Bebelhof. Hinter dem Festsaal Panoramic fährst du links in die Schwartzkopfstraße am Lokpark vorbei.

Ringgleis – südwestlicher Stadtteil von Braunschweig

  • Schloss Richmond

Setze deine Radtour auf dem Ringgleis um die Stadt Braunschweig fort und fahre durch die Gartenstadt in Richtung Weststadt. 

Du überquerst im Süden von Braunschweig die Wolfenbüttlerstraße und fährst in den wunderschönen Richmondpark. Ein englisch angelegter Park, der das kleine Schloss Richmond in seiner vollen Schönheit auf einem Hügel erstrahlen lässt. Entlang der Oker und kleineren Teichen fährst du direkt auf die große Echobrücke am Kennelbad zu. Hinter dem Kennelbad geht das Ringgleis weiter durch die Gartenstadt.

Folge dem Ringgleis in Richtung Weststadt. Hier kommst du an mehreren Einkehrmöglichkeiten vorbei. Gönn dir eine Pause. Die naheliegenden Restaurants und Cafés werden dir auf der Braunschweiger Ringgleiskarte zusammengetragen.

In der Weststadt führt der Radweg am Kletterturm und an dem neuen Veranstaltungszentrum Westend vorbei.  Von hier aus fährst du in Richtung Norden zum Ausgangspunkt zurück. Du überquerst die Cellerstraße und die Hamburgerstraße, fährst in Richtung Bültenweg und wirst über das Gelände der TU Braunschweig Campus Nord geführt. Jetzt hast du den Ausgangspunkt wieder erreicht.

Plane im Sommer diese wunderbare Radtour mit einem Picknick ein. Die großen Parkanalgen, an denen du vorbei kommst, laden dazu ein.

 Auf die Seite “mit dem Rad unterwegs” findest du noch viele Anregungen für weitere Unternehmungen. Solltest du Lust zum Wandern haben, dann schau auf die Seite “den Harz zu Fuss neu entdecken“. Hier gibt es viele schöne Beschreibungen von unseren durchgeführten Rundwanderwegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*